Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 64 Bewertungen - 3.19 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Schreckgespenst MPU
fvario02 Offline
Moderator
*****

Beiträge: 60
Registriert seit: 09.11.2013
Beitrag #1
Das Schreckgespenst MPU
Die MPU, die medizinisch – psychologische Untersuchung, im Volksmund der Idiotentest, davon gehört hat sicher jeder Verkehrsteilnehmer schon einmal. Mancher hat auch schon Erfahrung damit gemacht. Die MPU wird immer dann angeordnet, wenn ein Verkehrsteilnehmer mit Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr auffällig geworden ist, ebenso bei schweren Eingriffen in den Straßenverkehr sowie seiner Sicherheit.
Es geht bei dieser Untersuchung darum die Fahrneigung, die Tauglichkeit des Bewerbers zu attestieren. Festzustellen, ob dieser überhaupt noch dazu geeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen.
Die Untersuchung besteht aus drei Teilen: der medizinischen Untersuchung, dort wird anhand der Blut- und Urinparameter ermittelt, welches Verhältnis man in der näheren Vergangenheit zu Drogen oder Alkohol hatte und wie Gesamtkonstitution ist. Der mittlere Teil ist die größte Hürde: das Gutachtergespräch. Beim Gutachtergespräch geht es darum, den Psychologen zu überzeugen, dass man seine Tat bereut und dem Alkohol oder den Drogen negativ gegenübersteht. Weiter möchte er einen Lebensplan vorgestellt bekommen, der belegt wie das Suchtmittelfreie Leben überprüfbar aussehen soll. Die Letzte Hürde ist der Leistungstest, hier werden die Reaktionen und die Koordinationsfähigkeit geprüft, auch dieser Test ist nicht ganz ohne.
Man erkennt schon aus dieser Beschreibung, dass das Bestehen der MPU ein schwieriges Unterfangen ist. Rund 85% der Bewerber fallen im ersten Anlauf durch. Daher gibt es immer mehr Agenturen, zum Beispiel die Betreiber der Seite http://www.mpu-bestehen.ws/ , haben es sich zum Ziel gesetzt, die betroffenen Verkehrsteilnehmer optimal vorzubereiten und zu einem schnellen Bestehen der MPU zu führen. Wohlgemerkt, es handelt sich nicht um eine gekaufte MPU oder gar um eine gefälschte. Vielmehr wird man durch gezielte Übungen und Gespräche mit qualifiziertem Personal in die Lage versetzt, die Fallstricke zu erkennen und ist somit auf den Ablauf und das Geschehen um eine MPU bestens präpariert, so dass dem Bestehen der MPU nichts mehr im Wege steht.

Unglaubliche Geschichten - aber wahr
www.behoerdenwahnsinn.com
Behördenwahnsinn in Deutschland
11.11.2013 10:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste